Willkommen im Urlaub
Darsser Ort web
Wiecker Häuschen Wieccker Häuschen 215x160_heckenrosen
Darsser Arche boddenblick 215x160_schild_nationalpark_1

Das alte Fischerdorf Wieck, inmitten des Nationalpark Vorpommersche Boddenküste, hat sich trotz Tourismus seinen ursprünglichen Charme erhalten. Es ist ein weiträumig angelegter Schiffer- und Fischerort am Bodstedter Bodden.

Hier finden Sie viele alte rohrgedeckte Häuser und auch das Geburtshaus von Johann Segebarth-dem Darßschriftsteller; “De Darsser Smuggler”.

Da der Darß sehr gut mit Rad- und Wanderwegen erschlossen ist, ist unsere Halbinsel,“die schönste Halbinsel Deutschlands”,  der ideale Urlaubsort für alle, die selbst aktiv werden wollen. Die vielen befestigten Radwege entlang an der Boddenküste laden zu ausgiebigen (Rad)-Wanderungen ein. Fernab des Straßenlärms kann man hier noch die Schönheit und Vielfalt der Natur genießen.

Ein lohnendes Ziel für einen Ausflug, ist natürlich der Weststrand mit dem Leuchtturm “Darßer Ort”,
1848 erbaut und 33m hoch, mit einem phantastischen Ausblick auf den Darßwald und den wildromantischen Weststrand

Hier finden Sie Ruhe und Entspannung zwischen Meer und Bodden und hier können Sie sich erholen
fernab vom Stress des Alltags.

Die verträumten Buchten am Bodden, der urwüchsige Darßwald, die Kraniche auf ihren Rastplätzen
hinterlassen auch außerhalb der Badesaison bei jedem Besucher eine bleibende Erinnerung.

Die Schönheit des Darßes zeigt sich dem Besucher nicht nur im Sommer. Auch im Winter kann man sehr schöne Farbspiele der Natur entdecken. Genießen Sie auch den (Winter-)Sonnenaufgang am Bodden!

215x160_Grosser_Stern
sonnenaufgang_2_web
am Weststrand
zum Weststrand